Auswahl Motor

    • Auswahl Motor

      Hallo liebe Piloten

      auch auf die Gefahr hin, ermahnt zu werden, die Suchfunktion nicht ausreichend genutzt zu haben... ich bitte einfach um eure Unterstützung und Meinung zur Auswahl eines geeigneten Antriebs für mich. Alles was ich bisher gelesen hab hat mich zwar informiert aber auch verunsichert.
      Ich bin derzeit ja noch unglücklicher Fußgänger - und ja ... ich werde alles was die Schule zu bieten hat probieren. Aber die Auswahl wird sicher nicht all das bieten worüber ich hier schon lesen konnte.
      Es geht mir hier erstmal eher um die technischen Aspekte - ob sich die ganze Sache nachher gut anfühlt für mich mal außen vor. Das muss man eh probieren. Aber vielleicht kann ich ja das ein oder andere Gerät von vornherein ausschließen.
      Meine Randbedingungen:
      Ich bin recht leicht mit ~70kg
      Ich werde wohl - Forum sei Dank - nach der Schulung einen Reflex Schirm (Universal?) bevorzugen

      Was mich bei diesen beiden Bedingungen jetzt beschäftigt ist vor allem: lohnt es für mich etwas größeres als den Miniplane Top80 ins Auge zu fassen? Ich möchte einerseits nicht einen Motor der sich am Ende an der oberen Leistungsgrenze quält aber ich möchte auch nicht unbedingt mehr mitschleppen als notwendig.
      Weiterhin will ich etwas bewährtes, so gut es geht robustes ohne viel Spielerei die kaputt gehen kann und möglichst verbreitet für guten Support
      Der FB Simo 122 scheint mir deswegen - auch wenn er nicht von allen hier geliebt wird - eine ganz nette Alternative.

      Jetzt bin ich gespannt auf eure Meinungen...
      unglücklicher Fußgänger
    • Du wirst hier sicherlich ettliche verschiedene Meinungen hören.

      Der Simo ist eine sehr gute Wahl. Ist wohl etwas schwerer als all die neuen Motörchen aber um Welten robuster.
      Aber bitte keinen FB. Ich bin auch mit dem gestartet und bin nach 2 Jahren auf den Rodeo umgestiegen.
      War ein ganz neues Gefühl nicht so einen Panzer auf dem Rücken zu haben.
      Rodeos hatte ich 2. Fliege nun seit 3,5 Jahren den Instinct und hatte noch keinerlei Probleme. Das schöne am Simo, den Walbrovergaser einmal eingestellt und das Ding läuft wie ein Kätzchen und das seit nunmehr 240h.
      Klar ist der Preis nicht ohne aber allemal wert. Bei Deinem Gewicht würde auch der 160cc reichen.

      Der beste Weg ist einfach ausprobieren was für einen am besten passt, auch preislich.
      D-MXXO
    • Hallo,

      in der letzten de.free.aero [1] ist ein Vergleich von Motoren und Schub in kg, leider ohne Angabe des Motorgewichts. Die Werte seien wohl auch mit Vorsicht zu genießen laut free.aero...

      Generell ist viel Schub mit wenig Motorgewicht gut. Wie schwer ist der FB Simo 122? Persönlich ist mir ein möglichst leichter Motor wichtig, leider bin ich selber über 100 kg schwer, da braucht es schon Schub...

      Viele Grüße

      Daniel


      [1] de.free.aero/contentsHTML/Aufstieg/?page=93
    • Für leichte Piloten mit durchschnittlichen oder langsamen Bergschirmen- Und der Universal IST ohne Trimmer ein Bergschirm und nicht mal besonders schnell.- bedeutet Viel Schub einfach nur mehr steigen und nicht mehr Tempo. Mit Trimmer auf, bringt mehr Schub aber auch nicht wirklich mehr Geschwindigkeit als dein Schirm max von selbst fliegen würde wenn du ihn nur sinken lässt. Den Speed macht dein Schirm in Verbindung mit dem Gewicht. Der Motor muss ausreichen um ein Schnelles Profil im Steigen zu halten. oder zu bringen.

      So muss ich wie immer in solchen Diskussionen sagen dass der Schub ganz Allgemein überschätzt wird. Alles was an Schub zum ordentlichen Hochkommen reicht reicht auch für Tempo und Flug solange du nicht Akro oder Wettbewerb fliegen willst.

      Miniplane hat mich zumindest total überzeugt.

      Top 80 Zuverlässig / Leicht/ einfach aufbauen .

      Johann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwarzbart ()

    • Genau Schub braucht es um zu steigen. Wenn es ein wenig thermisch ist und hier und da mal Abwärtswinde mit 2-3 m/s stehen hätte ich gerne einen Motor der nicht nur 0.5 - 1 m/s steigen leistet...
      Zudem, wenn man mit 3 m/s steigen kann, ist man schnell hoch und nicht mehr so nervig für Anwohner. 300 m Höhe mit 1 m/s ist schließlich 300 Sekunden also 5 Minuten vollgas.
    • Hallo Zwiebacksaege,

      mir geht es im Grunde wie dir, ich befinde mich aktuell in der Motorschirmausbildung und darf mich früher oder später für einen Antrieb entscheiden. Ich kann nur sagen, lass dich nicht verrückt machen, mach deine Ausbildung und schau dich parallel dazu in Ruhe um was der Markt so hergibt. In deinem Gewischtsbereich steht dir die Welt der kleinen, leichten Antriebe offen(EOS100, Thor80), selbst E-Antriebe(Moskito) sind da sehr gut möglich (wenn man den Preis vernachlässigt). Du musst auch nicht alle Antriebe kennen bzw. testen. Der erste Anlaufpunkt wird deine Flugschule sein, bei der du sicher bestimmte Antriebe bekommen kannst und die dir sicherlich auch erklärt warum sie genau diese Antriebe verkaufen. Auch Gespräche mit Herstellern und Besuche auf Messen sind sehr gut um eine erste Auswahl zu treffen.
      Z.B. fliege ich in der Schulung einen FreshBreeze Sportix. Das Gerät ist schon recht schwer und mit 21PS auch nicht besonders stark (meine nackten 100Kg schiebt das Gerät gerade noch in die Luft ). Anfänglich noch mit einem Gebrauchtkauf eines Sportix geliebäugelt (gute Gebrauchtpreise), kommt mir das Teil nicht mehr in die Tüte. Deshalb, das etwas altbackene Design und die nur für meine Gewichtsklasse vorhandenen Pollini-Antriebe, hatten
      mich mit FreshBreeze schon abschließen lassen. ABER, nach einem Gespräch (aufklärende Worte) mit Markus Müller von FB, sehe ich das schon wieder etwas anders. D.h. wenn es dann soweit ist, werde ich sicherlich auch mal bei FB vorbeischauen.
      Was ich damit sagen will: Nichts ist beständiger als die Änderung und Du wirst dich sicherlich im Verlauf deiner Ausbildung noch sehr oft umentscheiden. Keiner hier wird dir sagen können welcher der richtige Antrieb für dich ist (außer evtl. dein Fluglehrer).
      Aktuell ca. 6Monate nach Start meiner Ausbildung, sehe ich der Auswahl gelassen entgegen, ich konnte mir einen ersten Überblick über Geräte/Hersteller (danke an dieser Stelle ans Forum) verschaffen, werde nach meiner Ausbildung verschiedene Geräte Testen und dann auch erst kaufen. Aktuell bin ich sogar wieder auf FB Thorix 190Evo eingeschossen :-).

      Gruß
    • Na ja, Wie man es mag. Die allermeisten Moschipiloten fliegen bei thermikschwachen oder fast thermiklosen Zeiten. Ist ja auch OK.

      Und da ist mit noch niemals ein Abwind von 3m/sek Untergekommen und ich fliege doch schon ein bisschen öfter.
      Als Anfänger mit dem Motor in Termikstarken Zeiten zu fliegen, werde ich eh nicht raten.

      Da kanns natürlich schon sein dass du mal ein Sinken über 4/m Sek hast. Mein stärkstes Sinken neben einem Bart war mal 5m/sek und einmal sogar 7/m Sek das waren aber Verhältnisse wo ich mit der Bergausrüstung unterwegs war und Niemalsnichtmehr mit dem Motor geflogen wäre!!!

      Wenn du 70 Kilo Nackich hast, dann hast du mit dem Miniplane in aller Regel 2- 2,5 m steigen mit dem Universal in einigermaßen Ruhiger Luft. Und sogar noch bei voll geöffneten Trimmern 1,5m steigen. Ich hatte jedenfalls bei leichter Thermik noch keine 3m sauffen... kann aber mal sein klar ich fliege meist im Flachland...ich glaube aber wenn da um 11:00 3 m Sinken drinn sind dann doch eher in Höhen wo es eigentlich egal ist...


      Johann
    • Hej Leute
      Vielen Dank für das rege Interesse und die schnellen Rückmeldungen... Man merkt dass gerade kein Flugwetter ist ;)

      Mein Besuch heute in der Schule und eure Meinungen haben mich schon Mal ein ganzes Stück nach vorn gebracht. Ich bin mir fürs erste - möge meine Meinung sich auch noch mal ändern - davon überzeugt dass der FB Thorix und damit auch der Simo für mich kleines Männchen eine Nummer zu groß ist. Selbst wenn hier also die Technik robuster und der Support besser sein sollten ist es für mich keine echte Option.
      Bleiben also zunächst mal miniplane easyup und co in Rennen. Ich hoffe ich habe bald Gelegenheit die Geräte mal zu testen... Wenn jemand bei mir in nicht allzu großer Entfernung sowas am Start hätte wäre ich sehr interessiert.

      Gruß Tim
      unglücklicher Fußgänger
    • Hast recht aber ich denke das Wort "vollgasfest" impliziert schon eine gewisse Hartnäckigkeit gegen schnelles kaputtgehen durch zu lange Vollgas geben....

      Ich hab allerdings keine Ahnung von Motoren nur ein klein wenig technisches Verständnis. Z.B verstehe ich dass Motoren die zu heiß werden schneller kaputt gehen :) und bei dem Thorix80 wird das zu heiß werden wohl durch eine effektive Kühlung verhindert...
    • Zu heiss werden die Motoren scheinbar auch durch zuviel Öl.

      Hatte mal ein Tuningspezialist erklärt der seit 30 Jahren Zweitakter tunt. Das kommt daher weil der Sprit zur innenkühlung beiträgt wenn er am Kolbenboden und den Zylinderwänden vergast. mehr öl lässt die Innenkühlung sinken. Das mehr an Schmierstoff gleicht den Effekt nicht aus im Gegenteil trägt zur Verrußung bei...
      Der meinte die Motoren kommen eigentlich mit weitaus weniger öl zurecht als man im Allgemeinen meint. Die Gemischzusammensetzung muss einfach Optimal sein dann laufen die lange und gut. Vor allem die Überhitzung ist tödlich.

      Aber wer weis das schon genau... ^^

      Johann
    • Das kann ich zur Abwechslung mal mit Sicherheit bestätigen da ich beruflich viel mit Kolben und Laufbuchsen zu tun hatte.
      Schuld ist irgendwie immer zu viel Wärme. Entweder durch Reibung oder zu heiße Verbrennung.
      Aber gut... Ich entnehme den bisherigen Antworten dass ich mit einem guten Angebot für einen miniplane top80 in meiner Gewichtsklasse nicht alles verkehrt machen würde?
      unglücklicher Fußgänger
    • Schwarzbart schrieb:

      Zu heiss werden die Motoren scheinbar auch durch zuviel Öl.

      ...mehr öl lässt die Innenkühlung sinken.

      Ich dachte zu viel Sauerstoff im Benzin-Luft-Gemisch. Das Benzin verbrennt dadurch vollständig und es bleibt nichts für die Kühlung übrig....der Motor überhitzt.


      Schwarzbart schrieb:

      Aber wer weis das schon genau... ^^
      Johann
      Evtl. ein KFZ-Meister ?
    • mit Miniplane machst nix falsch.

      Lufthansi, ich bin Kfz Meister. Und zweitakter sind einfach ne ganz spezielle Geschichte.

      Da kannst du 100 Jahre dran schrauben und wirst immer überrascht...

      Das Problem ist dass du nicht nicht reinen Sauerstoff zuführst - Was wieder andere Probleme hätte-

      Du kannst nur zuviel oder zu wenig oder einigermasen richtig Luft zuführen. Oder zuviel oder zu wenig oder einigermasen richtig Kraftstoff.. Also das Luft/ Kraftstoffverhältnis muss stimmen. Wenn das stimmt spricht man von Lambda 1 alles was unter 1 ist ist zuviel sprit wir sagen zu Fett alles was über lambda 1 ist ist zu wenig sprit , wir sagen mager.

      Bei zu wenig Luft / zuviel Kraftstoff Verbrennt der Sprit unvollständig . Es gibt verrußungen, Verklebungen usw. Ausserdem schlechte Leistung.... Bla bla. Kühlung ist dabei gut. Motor geht irgendwann aus weil alles verdreckt. Bei zu viel Luft/ zu wenig Kraftstoff hast du eine heisse Verbrennung klar, Weil auch eben zuwenig Kraftstoff im Innenraum -Wenn du dir Kraftstoffschraube zurückdrehst.- vor dem Verbrennungsvorgang zur Oberflächenkühlung durch Vergasung zu Verfügung steht. Dabei fängt dann auch der Stickstoff in der Luft an mit an der Verbrennung teil zu nehmen.. Leistung bricht auch ein . Die beste Leistung und Kühlung hat der Benziner immer wenn der Motor ganz leicht Fett läuft. So bei Lambda 096...

      Johann
    • Neu

      Hallo,

      ich werfe mal noch den Pluma von Adventure ins Rennen. Der ist ein wirkliches Leichtgewicht. Vorteil: sehr robust. am besten mal bei Youtube suchen.
      Hatte erst Bedenken das die Ersatzteilversorgung lange dauert wurde aber eines besseren belehrt. Der Service spricht Deutsch. Einzig der Gasgriff links ist am Anfang gewöhnungsbedürftig.
      Ansonsten solltest du nicht vergessen, ähnlich wie beim Handy, den Akku regelmäßig zu laden denn einen Handstarter gibts nicht mehr. Wir haben den am Platz mit einem Bumper.
      Im Vergleich zu den Freshies oder Simplyfi-Produkten ist der nochmal eine Ecke leichter und leider auch teurer.
      Wenn ich nach dem Preis gehen würde wäre für mich der Top80 der erste (weil er auch wie ich finde leichter zu demontieren/montieren ist, ich verheddere mich jedesmal bei dem Netz am Simplify und brech mir gefühlt die Finger bei den Metallnoppen - ähnlich wie beim Zeltaufbau die Stangen zusammen zu klicken), gefolgt vom Simplify mit dem HE90 glaub ich, muss ich nochmal schauen. Schlusslicht vom Preis ist der Adventure Pluma.

      Wenn ich nach Comfort gehen würde wäre der Pluma die erste Wahl da dieser von den Schubstangen/Gurtzeug so eingestellt werden kann das eine Gewichtsverlagerte Steuerung wie beim Gleitschirm fliegen möglich ist, dann Simplify da das Sitzbrett leichter abknickt was beim Startlauf sehr angenehm ist und zum Schluß der Top80 der Freshies wobei die neue Aufhängung mit nur noch einem Pin je Seite schneller auseinander zu nehmen geht für den Transport. Bei den Simplify-Motoren ist der Nachteil das die Schubstreben werksseitig so angebracht sind das eine Ecke immer etwas in deine Körperseite reindrückt. Man kann das zwar auch nach aussen stellen aber vorgesehen ist es eben anders. Die wissen das aber schon und ich hoffe das wird mal anders gemacht.

      Das "Arbeitstier" den Thorix von FB gibts auch mit kleineren Rahmen, wenn du also erstmal wenig ausgeben willst die Dinger laufen wenn sie gut gewartet sind ewig und verzeihen viel. Erfahrung beim Simo meinerseits - ich bräuchte nen dritten Arm beim Anlassen weils so schwer geht.

      Viele Grüße

      Sandro
    • Neu

      Hat irgendwer in deinem Bekanntenkreis den Pluma?
      Ich hab ihn auf der Ausstellung in Frankreich gesehen und meine Anfängliche Begeisterung ging in den Keller.

      Alles sehr Wackelig und die Beweglichen Schubstangen sind zwar super aber dafür hat der ja noch versteckte starre Stummelstangen . Was im Video gar nicht erklärt wird..


      Johann
    • Neu

      ich flieg den Pluma selber, wir nutzen ihn in der Schulung. Wenn du ihn dir aus der Nähe ansehen willst komm vorbei

      ...ich hab dazu auch einen Erfahrungsbericht im Lowandslow geschrieben :)