Auswahl Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und wer Preis, Gewicht und Ersatzteilversorgung optimal haben will nimmt einfach einen EasyUp :)
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • higgy schrieb:

      Und wer Preis, Gewicht und Ersatzteilversorgung optimal haben will nimmt einfach einen EasyUp :)
      Will jetzt echt nicht schleimen ;) Aber der Käfig gefällt mir vom EasyUP 1000 x besser weil er Stabil ist.

      Im Gegensatz zu dem vom Pluma . Da war ich echt voll Negativ überrascht.
      Im Übrigen brachte der Pluma auf der Ausstellung auch 20 Kilo auf die Waage. Und ich dachte der wäre soviel leichter...

      Johann
    • Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen 8) .
      Hier mal was , wie stabil der Pluma bzw. was der Bumper aushält:
      http://adventure-saar.de/?p=722
      http://adventure-saar.de/?p=719


      Das "wacklige" ist die 3d Gurtzeugaufhängung, die man aber auf "stabil" umbauen kann.
      Habe den auch live gesehen und mich für den X Race entschieden (gebraucht), weil der NP für den Pluma recht hoch ist, aber die Verarbeitung ist top und die Materialien auch . Carbon aus dem Rennsport wird da verarbeitet,..... Aber da gibts bestimmt bald Demomotoren, Gebrauchte,..

      PS: Service ist bei denen TOP und schnell. Auch Sonntags :thumbsup: .

      Gruß
      MArcus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Moschi ()

    • Moschi schrieb:

      Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen 8) .
      Hier mal was , wie stabil der Pluma bzw. was der Bumper aushält:
      adventure-saar.de/?p=722
      adventure-saar.de/?p=719


      Das "wacklige" ist die 3d Gurtzeugaufhängung, die man aber auf "stabil" umbauen kann.
      Habe den auch live gesehen und mich für den X Race entschieden, weil der NP recht hoch ist, aber die Verarbeitung ist top und die Materialien auch . Carbon aus dem Rennsport wird da verarbeitet,.....

      PS: Service ist bei denen TOP und schnell.

      Gruß
      MArcus
      Ich kenne die Videos.
      Mit stabil meinte ich mein ganz einfaches "Moschiexistenzielles" Bedürfniss nach echter Powerstarttauglichkeit. Kann schon sein dass man wackelig so und so interpretieren kann.

      Was wenig widerstand bietet kann schlecht zerbrechen.... Stimmt schon.

      Aber DEN Käfig des Pluma biegts MIR beim Nullwindstart sicher zusammen und bei Propberührungen des Netzes oder des Käfigs durfte ich schon ein paar mal sehen wie biegsam Carbon ist.... ;)

      Wir wissen alle wie blöd Nullwind ist der dann plötzlich bei 3 Kmm/h von hinten kommt gerade wenn du starten willst. Und ich sag mal dass sogar meine Miniplanekäfig stabiler ist als der vom Pluma. Überhaupt schien mir das auf der Ausstellung am Cup Icare eine Blödsinnige neue Entwicklung der Hersteller zu sein, dass Die Käfigkonstruktion immer lappriger wird.....

      Johann
    • ZITAT : Mit stabil meinte ich mein ganz einfaches "Moschiexistenzielles" Bedürfniss nach echter Powerstarttauglichkeit

      Ich würde deine Starttechnik verbessern 8) .

      Bei null Wind sollte man eben mit dem Motor seinen Wind kurz selber erzeugen und beim Start mit ganz wenig Gas, wenn überhaut aufziehen. Schirm überein kommen lassen und dann Vollgas. Dann verbiegt sich auch nichts.

      Die meisten meinen , mit fast Vollgas aufzuziehen. Ist doch klar, dass der Schirm dann extrem nach hinten gedrückt wird. Selbst beim PAP mit Edelstahlkäfig, kommt beim Trike eine Querstange rein.

      Zudem hat der eine E-Starter und den kann man ja dann betätigen, wenn der Schirm über ein ist.



      PS: Stell mal ein Bild ein, wie der Käfig von deinen Kollegen danach dem Powerstart aussah.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moschi ()

    • Jo, so sehe ich das auch, da wo beim normalen Umgang ( also auch stärkere Böhe beim Aufziehen, oder Gasunterstützung )
      nämlich wo die Leinen links und rechts dann gegendrücken Druck draufkommt sind mir beide zu "gummimässig" ...
      bis zu einem gewissen Druck reichts vielleicht, oder eben auch nicht und Prop und Käfig / Leine haben Kontakt ...

      Schon oft genug gesehen, und daher haben wir`s beim EasyUp auch vollgasfest gebaut. ( auch im Vorwärtstart kein Problem mit Vollgas )

      Diese " test`s " von Herstellern die den Motor- Fuss auf den Boden dengeln lassen ...die sind für Flugschulen vielleicht interessant,
      aber wer n Schein hat macht doch i.d.R. keine solchen Landungen ... und gegen " Absturz" kann man eh nicht bauen.
      Komisch finde ich dass man erst ewig rumsurfen muss bis man mal eine Endkundepreis findet bei dem Antrieb ?!.
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • Jau, stimmt, das ist nicht so einfach.
      Die Preisliste findet man auf der Seite von Adventure in Fr und dann oben e-shop anklicken und man ist im gelobten Land.
      Aber das sind Listenpreise, am Besten bei den Importeur in D anrufen 8) .

      PS: Wer einen Schein hat, sollte auch wissen wie er zu starten und landen hat. Sonst wird es mit jeden Motor teuer z.B. zu früh reinsetzen, beim Landen zu schnell reinkommen,....
    • Der Pluma hat einen (großen) Nachteil: der Startknopf ist relativ klein. Geht der Motor beim Startlauf aus ist es nicht so einfach den mit Handschuhen wieder zum laufen zu bekommen. Ich hatte es übertrieben und nachdem der Schirm oben war den Motor erneut zu starten. Dabei geriet durch die dann entstandene geringere Vorwärtsbewegung der Schirm wieder nach hinten und fiel zu Boden. Der Motor ging jedoch an und zog die Leinen ein. Erstaunlich dabei das der Käfig von 4 (glaub ich) Sollbruchstellen gehalten wird. dem Käfig ist nichts passiert, nur die Sollbruchstelle kam zu Schaden und konnte problemlos ausgetauscht werden. Für uns mit den Schülern natürlich vorteilhaft da sich der Käfig nicht wirklich biegt.
      Lösung ist einen anderen Gasgriff verbauen der einen größeren Startknopf hat. Den Chamäleongasgriff hab ich dazu passend leider noch nicht in Echt gesehen geschweige denn ausprobiert. Wer hat denn da evtl. Ahnung? Die gibts ja für viele Motoren. Will aber nicht das Thema der Kaufberatung hier verwässern.


      So Long

      Sandro
    • Moschi schrieb:




      PS: Wer einen Schein hat, sollte auch wissen wie er zu starten und landen hat. Sonst wird es mit jeden Motor teuer z.B. zu früh reinsetzen, beim Landen zu schnell reinkommen,....
      Ja.

      Jetzt red nicht gleich so geschwollen daher. ;)
      Das mit der Luftsäule ist ein alter Hut und wer oft fliegt weis wie ein Softpowerstart geht.

      Wer oft fliegt fliegt auch oft zu zeiten oder kommt in Zeiten wo der Schirm mal nass wird. Früh morgens ist das regelmässig der Fall. Dann machst du einen zweitn start Und da brauchts eben bei Nullwind bisschen anblasen... Der Miniplane ist tatsächlich nur bedingt Powerstartfähig. Mit gefühl gehts aber. Von den Käfigen die ich am Cup icare sah hätte ich die wenigsten gekauft.
      Johann
    • Der Pluma ist richtig gut und der Käfig deutlich stabiler als beim Miniplane. Wenn der keinen Powerstart aushält, dann stimmt was an der Starttechnik nicht. Miniplane ist robust und bewährt, aber Power hat es nicht. 70kg Pilot und guter Bergschirm dann passt es. Reflex geht nicht. Da lief der Motor mit 8000 U/min auf Dauer und das ist nicht gut.
    • Tut mir leid. Kann ich nicht bestätigen.

      Ich fliege hier mit dem Miniplane seit weit über 120 Stunden und bestimmt 200 Starts, mit dem Universal. Der ist beim Start zwar ein Bergschirm Aber wer fliegt überhaupt mit statischem Vollreflexprofil????

      Ich habe mit dem Miniplane überhaupt keine Probleme. Sowohl was starten angeht als auch die Sitzposition stimmen perfekt. Drehmoment so gut wie gar nicht. Sogar meine Freunde starteten schon mit dem Miniplane Top 80. Beide ca. 90 Kilo schwer :P

      und hatten locker ausreichend steigen. Sie waren überrscht wie wenig ( im Verhältnis) sich die Power von ihren Octagons unterschied .

      Fruitbat, hast du beide miteinander mal Verglichen?? Pluma und Miniplane? Ich konnte das in Fr. Weil ich mein Miniplane dabei hatte. Nie hat der Pluma einen festeren Käfig als das Miniplane. Im besten falle gleich.

      Was mich ausserdem noch wunderte war dass der Verkäufer des Pluma, auf meine Frage ob der Pluma Powerstartfest ist, nicht wusste was das ist... ein Powerstart...???

      Johann
    • Ahoi,

      weil hier soviel auf dem Miniplane rumgeritten wird: Ich hatte mich damals auch dafür interessiert. Gerade weil er als super leicht angepriesen wird. Hatte dann die Gelegenheit zum trockenen Testen (anlegen und rumlaufen) bekommen - parallel dazu gab es auch einen Ventor V125. Ich habe dann nur nach gefühltem Gewicht entschieden und hab seitdem nen Ventor :). Was nicht heissen soll das mir der/das Miniplane nicht gefällt, aber einfach viel, viel Testen. Fast jeder MoSchi-Flieger hat ja ein anderes Gerät: einfach mal Fragen ob du es anlegen darfst.

      Gruß
      Gorden
    • An der Stelle sollte ich vielleicht dann mal den Aufruf an alle MoSchi-Piloten in meiner Umgebung richten, sich zu melden, wenn mir jemand mal seinen Motor zum Gewichts- und Gefühls-Test bereit wäre zu zeigen.
      In der Schule hatte ich bisher wie gesagt nur die Möglichkeit den FB Thorix im Doppelkäfig für mich persönlich auszuschließen.

      Gruß Tim
      unglücklicher Fußgänger
    • Zwiebacksaege schrieb:

      An der Stelle sollte ich vielleicht dann mal den Aufruf an alle MoSchi-Piloten in meiner Umgebung richten, sich zu melden, wenn mir jemand mal seinen Motor zum Gewichts- und Gefühls-Test bereit wäre zu zeigen.
      In der Schule hatte ich bisher wie gesagt nur die Möglichkeit den FB Thorix im Doppelkäfig für mich persönlich auszuschließen.

      Gruß Tim

      Ja das wär super. Meistens stimmen die Gewichtsangaben der Hersteller eh nicht..

      Johann
    • Ja, habe beide getestet bzw. 7 Jahre Miniplane geflogen. Ich kann es sehr empfehlen, wenn man nicht viel Power will. Der Aufbau des MP dauert lange und das Netz ist ewig verheddert. Dafür ein Wunder an Platzersparnis. Mit dem neuen Rahmen sogar noch besser. Pluma ist halt neu und keiner hat Langzeiterfahrung damit. Verarbeitung ist perfekt, echte Sahne.
    • fruitbat schrieb:

      Ja, habe beide getestet bzw. 7 Jahre Miniplane geflogen. Ich kann es sehr empfehlen, wenn man nicht viel Power will. Der Aufbau des MP dauert lange und das Netz ist ewig verheddert. Dafür ein Wunder an Platzersparnis. Mit dem neuen Rahmen sogar noch besser. Pluma ist halt neu und keiner hat Langzeiterfahrung damit. Verarbeitung ist perfekt, echte Sahne.
      Ahhhh wenn das Netzt verheddert liegts nicht am Miniplane... da hast du was falsch gemacht. Tut mir leid, will dir nicht zu nahe treten. Kann auch nicht jeder wissen ;) :)

      Aber das Miniplane Netz braucht nur die richtige Handhabung.
      Da verheddert gar nichts. Ein Bekannter von mir hat auch gesagt dass ihm das Netz immer verheddert.. und als ich ihm den Trick gezeigt habe war er begeistert.

      Als ertses braucht es die Niete nicht die oben auf dem Dreiecksstück sitzt und mit der das Netz daran festgemacht ist. Wenn du das Netz davon "befreist" kannst du es durch ziehen der Glasfieberstäbe nach links und rechts komplett abnehmen. Vorher unten ausstecken und die Ovalen Einhängeösen ( Die zur Netzspannung da sind ) An der schwarzen Vorspannschnur einhängen. - Geht ganz leicht. Dann kannst du das Netzt incl. der Stäbe einfach abnehmen und einmal in der Mitte zusammenklappen. Dann bleibt alles gut schön sortiert . Auch die Stöpsel für die Streben gehen so nie verloren..

      Ich such mal ein Video oder mach morgen eines. Da tun sich viele schwer ohne Grund. Das Miniplane ist so in Max 10min fertig aufgebaut. Ohne Ärger..
      Auch den Dreieckstrapez oben nie auseinander machen.

      Johann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwarzbart ()