EOS-100-Erfahrungen

    • Neu

      servus, der WG8 oder auch WB24 hat zwar nur eine Vernünftige einstellschraube aber auch im innenbereich sollte dieser versager eingestellt werden. Pop off und schliessdruck der nadel haben meißtens nur ne Walbro mäßige grobe werkseinstellung. Die wenigsten ""Paramotor-Zusammenbau und dann Verkaufsfirmen"" machen da lange tests und frickeln bis das motörchen perfekt rund löppt.

      Habe so einen sky100 "nicht-Anspring-booster" auch schon dezent zum ständigen anspringen überreden können nach Erneuerung der kerze , inkl. einstellen richtigen einstellens des kontaktabstands, und komplett überholung bzw. feiner feinst-einstellung des WG8 versagers.


      hier zwei links für DIY piloten.

      wind-drifter.com/technical/wg8walbro.php

      southwestairsports.com/ppgtech…lbrowg8/tuneup/tuneup.htm


      Und gewisser Denkanstoß hat für mich die Frage , warum hat Fresh-Breeze diese motörchen nicht im programm...... :D :D :D :D moin! moin! moin!

      sanfte grüße, der udo
    • Neu

      Freeflyoetzi schrieb:

      ....


      Und gewisser Denkanstoß hat für mich die Frage , warum hat Fresh-Breeze diese motörchen nicht im programm...... :D :D :D :D moin! moin! moin!

      sanfte grüße, der udo
      Die Antwort von Markus M. lautete in etwa so ....zu unsicher und nicht ausgereift...
      Dafür haben sie aber den Thorix190Evo, der hier ebenfalls umstritten ist, bei Fresh Breeze wiederum aber gut ankommt.
      Von daher alles wie immer... :)
    • Neu

      ich glaube inzwischen dass es ganz einfach so ist, dass diejenige Firma ihr Produkt welches sie -aus welchen Gründen auch immer ( meistens spielt der Ek Preis fie größte Rolle)- stets über den Schellnkönig in den Himmel lobt und alle negativen Erscheinungen des Produktes knallhart weggeleugnet werden.
      Dieses Verhalten trifft man ja in der freien Wirtschaft einfach überall an. Warum soll das in diesem Bereich anders sein.
      Keine Firma wird im Wettbewerb mit den anderen ihr einmal auf den Markt geworfenes Produkt ehrlich beurteilen
      Johann
    • Neu

      Doch, das hab ich schon oft genug gemacht.
      Wenn sich herausstellt dass ein Produkt überdurchschnittlich schlecht / problematisch ist, sage, schreibe und veröffentliche ich das auch.
      Und wenn da nichts abgestellt wird, vertreibe / verbaue / kaufe ich es auch nicht mehr.
      Ganz einfache Nummer und habe ich oft genug gemacht, ihr seht ja was ich nicht mehr vertreibe, gell ?
      Natürlich hat man dann schnell eine gewisse Menge an Leuten gegen sich ( zumindest den Hersteller und
      dessen Dunstkreis ), aber so ist das Leben halt.

      Die Frage ist ...will man auf Biegen und Brechen möglichst grosse Verkaufszahlen haben, und sich produkte-mässig
      nicht verändern weil es ja auf lange Sicht viel Geld bringt........ oder will man sich noch im Spiegel betrachten können ?

      Aber das ist häufig (vor allem auch bei Endkunden!) so:
      ich finde es sehr schade dass viele ihr Produkt oft nicht wahrheitsgemäß beschreiben um z.B. den Hersteller nicht zu
      verärgern ( sonst bekomme ich keinen Support mehr ) oder um es noch zu einem hohen Preis
      wieder verkaufen zu können, oder warum auch immer.
      Und gerade diese beiden Aspekte habe ich in diesem Forum in den letzten 15 Jahren wirklich massenhaft erlebt !
      Auf Treffen erfährt man dann was alles ständig kaputt geht und auch z.B. der "4. Reparaturversuch" wieder nichts gebracht
      hat, oder man sich als Betatester fühlt, aber öffentlich geschrieben wird fast nie etwas davon.
      Das hilft dann anderen Interessenten natürlich null.
      Also würde ich von vielen EOS EasyUps die Rückmeldung erhalten es gäbe starke Probleme die nicht gelöst werden können,
      wär ich der erste der sie aus dem Programm nimmt.
      Warum sollte man seinen Ruf kaputtmachen und unzufriedene Kunden generieren ?
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • Neu

      Schwarzbart schrieb:

      ...Keine Firma wird im Wettbewerb mit den anderen ihr einmal auf den Markt geworfenes Produkt ehrlich beurteilen
      --
      Und genau DA kommen wir, die Endverbraucher ins Spiel.

      Wenn ich von dem gekauften Produkt begeistert bin, dann kann ich das hier schreiben.
      Wenn ich etwas gekauft habe, das nur Probleme macht kann ich das genauso hier schreiben.
      Wenn es dem Hersteller nicht passt, kann er ja den Mangel beheben, und wenn er klug ist,
      hört er auf die Probleme, die der Kunde hat und sorgt dafür, daß es nicht mehr vorkommt,
      und steht dazu. Dann sehe ich als Kunde, daß ich als Kunde auch König bin, und nicht mit
      einem technischem Schrott über den Tisch gezogen werde. - Was aber bei einigen
      Motorhersteller leider der Fall ist.
      Dazu gibt es ja genügend Berichte hier- Warum die Hersteller nicht reagieren (bzw das hier nicht schreiben)
      verstehe ich nicht.
      Noch viel schlimmer ist die Tatsache, daß die Piloten dann beim gleichen Herstellern den nächsten Schrott
      kaufen, anstatt sich mal was "richtiges" zuzulegen.

      Viele Grüße
      Ventus07
    • Neu

      ventus07 schrieb:

      .....
      Wenn ich etwas gekauft habe, das nur Probleme macht kann ich das genauso hier schreiben.
      Wenn es dem Hersteller nicht passt, kann er ja den Mangel beheben, und wenn er klug ist,
      hört er auf die Probleme, die der Kunde hat und sorgt dafür, daß es nicht mehr vorkommt,
      und steht dazu. Dann sehe ich als Kunde, daß ich als Kunde auch König bin, und nicht mit
      einem technischem Schrott über den Tisch gezogen werde. - Was aber bei einigen
      Motorhersteller leider der Fall ist.
      Dazu gibt es ja genügend Berichte hier- Warum die Hersteller nicht reagieren (bzw das hier nicht schreiben)
      verstehe ich nicht.
      Noch viel schlimmer ist die Tatsache, daß die Piloten dann beim gleichen Herstellern den nächsten Schrott
      kaufen, anstatt sich mal was "richtiges" zuzulegen.

      Viele Grüße
      Ventus07
      Dann wäre es doch an der Zeit die Hersteller beim Namen zu nennen und eben nicht um den heißen Brei zu labern!
      Was und von wem ist zum Beispiel "technischer Schrott" oder was und von wem gibt es was "richtiges"?
      Gerne auch in einem neuen Thread.
    • Neu

      lufthansi schrieb:

      ventus07 schrieb:

      .....
      Wenn ich etwas gekauft habe, das nur Probleme macht kann ich das genauso hier schreiben.
      Wenn es dem Hersteller nicht passt, kann er ja den Mangel beheben, und wenn er klug ist,
      hört er auf die Probleme, die der Kunde hat und sorgt dafür, daß es nicht mehr vorkommt,
      und steht dazu. Dann sehe ich als Kunde, daß ich als Kunde auch König bin, und nicht mit
      einem technischem Schrott über den Tisch gezogen werde. - Was aber bei einigen
      Motorhersteller leider der Fall ist.
      Dazu gibt es ja genügend Berichte hier- Warum die Hersteller nicht reagieren (bzw das hier nicht schreiben)
      verstehe ich nicht.
      Noch viel schlimmer ist die Tatsache, daß die Piloten dann beim gleichen Herstellern den nächsten Schrott
      kaufen, anstatt sich mal was "richtiges" zuzulegen.

      Viele Grüße
      Ventus07
      Dann wäre es doch an der Zeit die Hersteller beim Namen zu nennen und eben nicht um den heißen Brei zu labern!Was und von wem ist zum Beispiel "technischer Schrott" oder was und von wem gibt es was "richtiges"?
      Gerne auch in einem neuen Thread.
      Booa ja.. ich hab ja auch bei meiner Eos Sache nix weiter gemacht oder geschimpft..weil...tja es hat ja auch jedes Schwert zwei Seiten.

      Der Verkäufer den du heute schlecht machst , den brauchst du morgen vieleicht wieder.

      Und wer kann sicher sagen ob der Verkäufer tatsächlich wusste dass grade dieser Motor mal schwierig ist.

      Und...ausserdem...Kunden und König sein! ....
      Ich bin selbst Selbständig und kann dir ein Lied von Kunden singen :D ...

      Es gibt nichts schlimmeres - manches mal- als Kunden... X/

      Johann
    • Neu

      :D ziehhh
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • Neu

      Schwarzbart schrieb:

      Und...ausserdem...Kunden und König sein! ....
      Ich bin selbst Selbständig und kann dir ein Lied von Kunden singen ...
      ----- die gibt es eben auf beiden Seiten....... ;)

      Nur wenn beide zufrieden sind ist es ein Gutes Geschäft.
      Also um 5000 Euro für einen Motor zu sparen benötige ich so 2-3 Jahre.
      Dafür bekomme ich dann technischen Schrott und Fehlkonstruktionen.
      Da kippt das Ganze irgendwie auf die Seite des Herstellers...... denn er hat die Kohle und ich den Schrott heuuul

      Natürlich kann es sein, daß man einen Verkäufer vielleicht noch mal braucht......
      Also ich brauche nur die Verkäufer / Hersteller, die fair mit mir als Kunde umgehen.
      Wenn ich ein Problem / Fehlkonstruktion am Motor habe, dann erwarte ich daß der
      Fehler behoben wird. -
      Ich denke es ist ein fairer Diel - 2 Jahre sparen und dafür ein funktionsfähiges Produkt zu erhalten.
      ( also nicht eines, das nach 50 oder 100 Stunden verreckt )

      Ist ein schweres Thema.....

      Viele Grüße
      Ventus07


      p.s. der Hersteller meines Motors schreibt folgendes: Die TBO des Motors liegt bei 1000 Stunden bei 75% Leistungsabgabe. Die Garantie auf die Kurbelwelle beträgt 3 Jahre
      ... geht doch
    • Neu

      ....... na alle, die nicht nach 50 oder 100 Sunden ( ca 1 bis 2 Jahre) auseinander fallen. ^^

      Kürzlich wurde über "komische" Motoren berichtet. Rahmenbruch an meheren Motoren an der
      gleichen Stelle - Hersteller info? - nix
      Schwacher Zündfunken, - Hersteller hat wohl auf ne andere Zündung umgestellt.
      Was machen die anderen, bei denen der Motoe nicht mehr anspringt?
      und viele andere Berichte.....

      Ich kann im Moment nur für EIN Fluggerät sprechen. Das ist top und hat mich seit 2015 auf
      ca. 150 Stunden nie im Stich gelassen. Das ist der Parazoom-Mustang.

      ( ich bin mit dem Hersteller weder verwand, noch bekomme ich Kohle für irgendwas, was ich hier
      schreibe. )
      Und sorry, daß ich keine Motoren schlecht mache, die ich nicht selbst in der Hand gehabt habe.
      Bei meinem Solo hat das Kurbelwellenlager gefressen. - Als altes gebrauchte Gerät gekauft,
      Vermutliche Ursache: Altersschwäche. Also kein Grund zum meckern.

      Ebenso kann ich keine Motoren empfehlen, die ich nicht selbst geflogen bin. Bin ja kein Hellseher ;)

      Viele Grüße
      Ventus07
    • Neu

      Jomei, wir kommen doch etwas vom Thema ab .... bitte bei Bedarf neuen Thread eröffnen ....
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de