EOS-100-Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EOS-100-Erfahrungen

      Hallo,
      ich habe schon einige Zeit den Paraelement EOS-100-Booster-Antrieb. Mich interessieren die Erfahrungen anderer Piloten mit dem EOS-Motor, der ja schon in mehrere Rucksacksysteme eingebaut wird.
      Konkret habe ich immer noch Schwierigkeiten beim Anlassen:
      1. bekomme ich ihn auf dem Rücken im kalten Zustand gar nicht an, weder mit dem normalen Starter noch mit dem Easystarter(da reicht meine Armlänge nicht für den nötigen Zugweg!)
      2. im kalten Zustand springt er auch nur unwillig an, d.h. ich brauche oft mehrere Versuche bis er läuft.
      3. Im warmen Zustand bekomme ich ihn in der Luft nicht an, am Boden auch nicht (mit dem Easystarter nicht und vorher auch nicht)!

      Thema Spritverbrauch: Die Vergasereinstellung ist bei mir wie vom Hersteller beschrieben: Gemischschraube 1 Umdrehung auf. Verbrauch ca. 4 Liter pro Stunde (ich wiege 70 kg nackt; Schirm Universal 25, Trimmer meist nur auf 6). Ist das nicht zu viel Sprit? Noch magerer soll man ihn aber laut Hersteller nicht einstellen!

      Für Anregungen und Tipps bin ich dankbar!
      Gruß
      uli
    • Was sagt ParaElement denn dazu, ich habe unsere EOS bisher immer
      gut anbekommen, ob nun mit easy oder ohne ...
      Angeblich sollen Mitbewerber da ja " dranrumändern" , aber wie gesagt ...bisher keine Probleme.

      Hier sieht man es auch in der Luft, 2 mal gezogen auch nach ca 30 min Thermik keine Probleme ....

      ( bei 6:40 )
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • uli schrieb:

      Hallo,
      ich habe schon einige Zeit den Paraelement EOS-100-Booster-Antrieb. Mich interessieren die Erfahrungen anderer Piloten mit dem EOS-Motor, der ja schon in mehrere Rucksacksysteme eingebaut wird.
      Konkret habe ich immer noch Schwierigkeiten beim Anlassen:
      1. bekomme ich ihn auf dem Rücken im kalten Zustand gar nicht an, weder mit dem normalen Starter noch mit dem Easystarter(da reicht meine Armlänge nicht für den nötigen Zugweg!)
      2. im kalten Zustand springt er auch nur unwillig an, d.h. ich brauche oft mehrere Versuche bis er läuft.
      3. Im warmen Zustand bekomme ich ihn in der Luft nicht an, am Boden auch nicht (mit dem Easystarter nicht und vorher auch nicht)!

      Thema Spritverbrauch: Die Vergasereinstellung ist bei mir wie vom Hersteller beschrieben: Gemischschraube 1 Umdrehung auf. Verbrauch ca. 4 Liter pro Stunde (ich wiege 70 kg nackt; Schirm Universal 25, Trimmer meist nur auf 6). Ist das nicht zu viel Sprit? Noch magerer soll man ihn aber laut Hersteller nicht einstellen!

      Für Anregungen und Tipps bin ich dankbar!
      Gruß
      uli
      Uiuiui ich sag nix. ^^

      Johann
    • Aber sagt mal , ich habe mich mit dem EOS ja nicht mehr beschäftigt seit damals.
      Was ist denn dieser Easystart denn genau für eine EInrichtung. Ich dacht ja jetzt die ganze Zeit dass ein anderes Zündsystem verbaut wurde.....
      Scheine ich voll auf dem Holzweg zu sein.


      Johann
    • Die einen bezeichnen das als "Easy"-Start die anderen als "Flash"-Start. Ist aber ein und das selbe Prinzip. Allerdings kann ich diese Aussage "* keine harten Kompressions-Rückschläge auf die Hand während des Startzuges" auf deren Homepage nicht bestätigen. Das dämpft so ein Starter nicht mehr ab, wenn die Dämpfungsfeder beim Durchziehen schon komplett eingerollt ist.
    • Zu der Zündung sag ich auch nichts mehr... Schau Dir mal die Stärke des Zündfunkens an und Du weißt alles. Für schlappe 500 Taler kann man ein update auf die neue Zündung kaufen (eine 0815 Scooterzündung nebenbei). Super Sache. Abhilfe schafft ein ordentliches dickes Zündkabel, bisschen zurechtgeschnitzt und aufgeschraubt. Dann startet er spürbar besser.

      Kannst Das ja mal bei EOS anmerken mit der Zündung. Vielleicht wirst Du dann auch als "dummer deutscher Aorschbüffel" bezeichnet, der nur meckert und mit dem man keine Geschäfte machen sollte. Mit der Firma bin ich durch, aber sowas von...
    • fruitbat schrieb:

      Zu der Zündung sag ich auch nichts mehr... Schau Dir mal die Stärke des Zündfunkens an und Du weißt alles. Für schlappe 500 Taler kann man ein update auf die neue Zündung kaufen (eine 0815 Scooterzündung nebenbei). Super Sache. Abhilfe schafft ein ordentliches dickes Zündkabel, bisschen zurechtgeschnitzt und aufgeschraubt. Dann startet er spürbar besser.

      Kannst Das ja mal bei EOS anmerken mit der Zündung. Vielleicht wirst Du dann auch als "dummer deutscher Aorschbüffel" bezeichnet, der nur meckert und mit dem man keine Geschäfte machen sollte. Mit der Firma bin ich durch, aber sowas von...
      Sehr schön gesagt. Ich dachte vor 2 Jahren ich bin eine Idiot als ich den Zündfunken prüfen wollte und erst nichts erkennen konnte.
      Nach dem vierten mal hinschauen erblickte ich mit Mühe ein schwaches Elmsfeuerchen... 8o
      Ich dachte damals... kann das sein????

      Hi,hi.. inzwischen haben mindestens fünf anderen auch festgestellt dass der Funke beim Eos unter der Plankschen Wirkungsgrenze liegt. :D Unter anderem Dave Lange. Na ja jetzt dachte ich die Eos Macher hätten darauf reagiert..... :whistling: Wär doch kein Ding.

      Johann
    • Das mit dem schwachen Funken ist mir auch aufgefallen! Aber wie kommt es, dass andere EOS (siehe Higgys Video) damit doch gut anspringen??

      Das Argument für den Easystarter, Rückschläge zu dämpfen, kann ich allerdings bestätigen. Er zieht sich deutlich komfortabler an! Nur ist der Zugweg für mich (bei meinem Motor) zu lang, dass er auf dem Rücken nicht anspringt!

      Gruß und Danke für alle Tipps!
      uli
    • Tja, ich weiss es auch nicht, es scheint nicht alle zu betreffen ...Somit tippe ich auf eine Summe mehrerer Dinge ..
      Sprit ? Temperatur ? Betriebsstunden ? Falschbedienung ?

      Ich habe jetzt aktuell nen (250,- teureren) ICI mal geordert und bekommen ( den gibt es ja schon fast n Jahr ),
      wollte halt mal wissen wie da die Unterschiede sind, werde ich demnächst mal in einen EasyUp einbauen und testen,
      auch dann ist er ja immer noch sehr günstig bei uns.

      Ich weiss von einem Kunden eines Mitbewerber der da ziemlich an der Zündung rumgefummelt hatte die er verkaufte und er ist mehrfach
      wieder dahingefahren weil es absolut nicht funktionierte und er wirklich sehr verärgert war.
      Da ich hier bisher nie Probleme damit hatte (bis auf einen Kundenmotor), sah / sehe ich auch keine Probleme.

      Bin ja ma auf den ICI gespannt, ob der bei "blöd anschauen" schon einen Satz macht :) :) .
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • Hallo,

      verwende eine EOS Booster seit einem Jahr, geht immer super an (kalt und warum)! Ich verwende die Einstellung vom Hersteller!
      Bezüglich der Zündung wurde beim letzten Service ein neues Zündkabel eingebaut! Ich verwende den alten Starter!

      Wenn er kalt ist, verwende ich die Chokeklappe bis er kurz einmal gezündet hat und dann wieder auf und normal starten, klappt dann meistens auf anhieb!

      Gruß

      Andreas
    • Ich habe gerade wieder einen Motor mit ICI Zündung umgebaut - er springt immer auf den ersten Zug an.
      Und, ja, der Flashstarter ist trotz langem Weg auch empfehlenswert.
      Gruß
      Christian
    • Der neue Booster hat auch die ICI-Zündung. Damit soll der Motor wirklich gut anspringen. Wenn man die alte Zündung hat, sollte man das Zündkabel tauschen. Dann geht es auch besser. Mit dem Vergasersetup hat das alles nichts zu tun, vorausgesetzt man hat den Vergaser einigermaßen richtig eingestellt.
    • Fast richtig, :) der normale Booster hat keine ICI standartmässig, ICI ist immer Option.
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • Neu

      Ui ...stimmt, das ist nagelneu, vor 14 Tagen war das noch nicht so ...
      da hatte ich noch die andere Info ... schade dass die Fachhändler da nicht aktiv informiert werden :(
      Die Informationspolitik gefällt mir nicht so richtig.
      mfg, Jens (Higgy)
      --------------------
      Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wielange ....
      --------------------
      ParaZoom Motorschirm Shop :
      piloten-zubehoer.de
    • Neu

      Mir auch nicht. Es wäre z.B. wichtig die Kunden zu informieren, wenn der Yasuni-Booster-Auspuff systematische Fehler hat und reißt. Oder wenn es ein Update der Getriebeplatte mit zusätzlichen und verstärkten Bolzen gibt.

      Zum Glück lebt jeder Firma letztendlich von ihrem mehr oder weniger guten Ruf... Es spricht sich alles irgendwann rum.
    • Neu

      Hallo,

      sehr interessant finde ich die 2 Themen ICI Zündung & Auspuff.

      Auspuff:
      Ich bin ja so im ganzen sehr zufrieden mit dem EOS Booster, aber der Auspuff ist bei mir auch kurz nach dem Kauf undicht geworden! Der aktuelle leckt jetzt auch schon wieder aber an einer anderen Stelle. ich habe ein Angebot von FTR auf die normale Version zu gehen, leider mit Gewichtserhöhung, Leistungsverlust! Gibt es da eine bessere Lösung ohne auf die beiden Faktoren zu verzichten!

      Zündung:
      Ich habe die normale (wahrscheinlich). Kann man die auch selber nachrüsten? Was bringt es,was kostet das und wo kann man das bekommen? Ist immer doof den ganzen Motor zu verschicken!

      Gruß

      Andreas
    • Neu

      fruitbat schrieb:

      Mir auch nicht. Es wäre z.B. wichtig die Kunden zu informieren, wenn der Yasuni-Booster-Auspuff systematische Fehler hat und reißt. Oder wenn es ein Update der Getriebeplatte mit zusätzlichen und verstärkten Bolzen gibt.

      Zum Glück lebt jeder Firma letztendlich von ihrem mehr oder weniger guten Ruf... Es spricht sich alles irgendwann rum.
      Man kann ja über den Eos Motor geteilter Meinung sein. Und ich bin weis Gott kein Bführworter da selbst Leidgeprüft mit diesem Teil X/
      Allerdings ist halt die Firma ein echter Zweimannbetrieb (eher Einmann eigentlich) und Roland hat bei mir zumindest alles versucht.

      Bei so einer Größe hat mann mehr als genug um die Ohren da leidet halt die Informationspolitik.

      firmenabc.at/r-moto-gmbh_HxgJ

      Johann