Reiseflug

  • Der Reiseflug ist in der Luftfahrt die Flugphase, die nach dem Erreichen der geplanten Reiseflughöhe beginnt und bis zum Sinkflug dauert.

    Wird während des Reisefluges die Flughöhe oder die Flugfläche gewechselt, wird dies als „Reisesteigflug“ (engl. cruise climb) oder „Reisesinkflug“ (engl. cruise descent) bezeichnet.

    Wer also nach dem Start plant diese erreichte Höhe beizubehalten und weiter in eine bestimmte Richtung (zum Ziel) fliegt, ist ab dann im Reiseflug.


    Hierzu werden dann meistens die Trimmer komplett geöffnet ( dazu benötigt man zum Höhe halten dann meist etwas mehr Schub / Drehzahl ).


    Wer auch dann nochmal ein Stück schneller möchte, aktiviert auch noch das sogenannte Speedsystem (Speedys) ( zieht als die komplette Vorderkante des Schirmes etwas hinunter) und verkleinert damit den Anstrellwinkels des Profils.


    Auch dadurch wird man nochmals schneller ( braucht aber wiederum auch nochmals mehr Schub ).


    Trimmer Plus Speedy können bei manchen Schirmen +10 km/h und nochmals +10 km/h ausmachen ...

    also z.B. zum Starten und landen in "langsam" = 40 km/h ... im Reiseflug dann z.B. 60 km/h .

Teilen