Aktivitäten zur Anstrebung der Allgemeinerlaubnis

Hallo Freunde der leichten Fliegerei,

wie ihr vielleicht schon vermutet habt, haben wir die letzten Monate intensive Gespräche auf höchsten Ebenen geführt.


Wir konzentrieren uns natürlich vorrangig auf die notwendigen Arbeiten und durch die vielen Konferenzschaltungen etc. sehen wir einfach auch oft nicht wann wir euch eine Zwischenbilanz geben können. Sorry dafür, aber nun ist es soweit.


Die Arbeiten für unser Gutachten und eine daraus folgende Verwaltungsvorlage zum (hoffentlichen) Erreichen einer „Allgemeinerlaubnis“ sind zu Ende gebracht! Die ganze Angelegenheit war für uns alle ( DULV, Gutachter und Taskforce) sehr anstrengend und ebenfalls sehr zeitintensiv. Vieles wollte angepasst und korrigiert werden um vor dem Ministerium bestehen zu können.


In Kürze wird der DULV die Unterlagen mit ausdrücklicher Unterstützung Seitens des DULV´s und des DAeC`s in unserem Namen beim BMVI vorlegen und um Stellungnahme bitten.

Wie schon erwähnt sind wir guter Dinge dass uns von Bundesseite her ein Feldversuch in Aussicht gestellt wird und wir die Organisation dazu übernehmen können.


Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten und bitten schon jetzt einige (Fußstart) Vielflieger unter uns sich für diesen von uns begleiteten und beaufsichtigten Feldversuch bereit zu halten.

Dazu kommen wir dann hier auf euch zu.



Mit fliegerischen Grüßen


Euer Johann

Motorschirmbeauftragter im DULV